Auf gute Zusammenarbeit:

JFV ist Kooperationspartner von Hannover 96!

Artikel vom 6. Juli 2024

Der Artikel wird präsentiert von:

    Schon im vergangenen Jahr wurden die Weichen gestellt: Unser JFV Hameln ist jetzt auch offiziell einer von wenigen ausgewählten regionalen Kooperationspartnern von Hannover 96!

    Der Proficlub aus der Landeshauptstadt hat sich in den letzten Monaten unter der Führung der neuen Akademieleitung neu aufgestellt und sucht unter anderem auch den näheren Kontakt und die Zusammenarbeit zu ausgewählten Clubs aus der Region.

    Eine Handvoll von Vereinen mit starker Jugendfußballarbeit in und um Hannover wurden seitens der "Roten" in den letzten Monaten auserkoren, um künftig gegenseitig von einer engeren Kooperation zu profitieren. So erfreulicherweise auch unser unser Jugendförderverein aus der Rattenfängerstadt, der spätestens seit dem Wechsel von Juniorennationalsspieler Robin Stolpe an die Leine den dort Verantwortlichen ein Begriff für Qualität in der Ausbildung von Jugendfußballern geworden ist.

    In mehrerlei Punkten wurde bereits vor geraumer Zeit zwischen 96 und JFV-Vorstand ein konstruktives Miteinander vertraglich vereinbart. In der Zukunft wollen beide Vereine unter anderem Synergien heben, wenn es darum geht, herausragenden Hamelner Talenten die Möglichkeit zu verschaffen, sich einmal in der Akademie im Nachwuchsleistungszentrum zu präsentieren oder die ohnehin schon gute Qualifikation unserer Hamelner Trainer bei weiterbildenden Hospitationen im Nachwuchsbereich des Proficlubs auf ein noch höheres Level zu bringen.

    Natürlich gehören auch schon jetzt in der Abstimmung befindliche Freundschaftsspiele gegen ausgewählte Teams der "Roten" und einige weitere Benefits zum Kooperationspaket. 

    Am vergangenen Donnerstag besiegelten die beiden Vertragsparteien nun auch offiziell ihr künftiges sportliches Miteinander auf der Hamelner Kampfbahn mit der Überreichung einer Kooperationsplakette, die künftig an den Sportstätten der Stammvereine in Halvestorf, Hilligsfeld und Tündern als nach außen sichtbares Signum prangen wird. Akademie-Leiter Achim Sarstedt übergab im Dabeisein von Scoutingkoordinator Jonas Schmidt und JFV-Präsident Christoph Bunte und "Drahtzieher" und Jugendkoordinator Sebastian Böhning die Plakette.

    Auf gute Zusammenarbeit!

     

    Bericht zur Kooperation auf der Homepage der 96-Akademie