Instagram

U14 verschläft Anfangsminuten

Im dritten Saisonspiel unterliegt die U14 vom JFV Hameln dem Frühstarter aus Holzberg.

Bereits nach zehn Minuten durfte sich die Spielgemeinschaft aus dem Nachbarkreis über eine beruhigende Führung von drei Toren freuen. Hiervon sollten sich die Hamelner nicht erholen. Die Tore von Jeromey Frimpong Awuah, Mika Ahlers und Iliya Gebrael Zeaiter sollten nicht reichen, um den Abstand zu verkürzen.Im Anschluss an das Spiel zeigte sich Trainer Linus Karl ratlos:“ Hätte ich vorher gewusst, dass wir heute so lethargisch das Spiel bestreiten, wäre ein Besuch im Schwimmbad auch eine Option gewesen. Heute hat uns jegliche Einstellung zum Spiel gefehlt. Ich erwarte eine deutliche Steigerung in den kommenden Wochen.“Am nächsten Spieltag reist die U14 zum Auswärtsspiel nach Pyrmont.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.