A-Junioren,  Allgemein,  B-Junioren,  News

Gelungenes Vereinsturnier!

2004er von A1 Team B gewinnen auf der Zielgerade

Am Sonntag spielten sich die Landesliga- und Bezirksliga-Kicker unserer A- und B-Jugend in einem gepflegten Jeder-gegen -Jeden-Turnier-in der attraktiven Hamelner Sporthalle Nord ihren Festtagsspeck von der Hüfte und taten dabei auch etwas für das gemeinschaftliche Miteinander.

7 Spiele á 10 Minuten standen für die insgesamt 8 Teams auf dem Programm, und der Leistungsunterschied zwischen dem jüngsten Teilnehmer des Jahrganges 2007 und den ältesten 2003ern war nicht immer zu sehen.

Glücklicher, aber nicht unverdienter Turniersieger wurde am Ende die 2004er Riege aus der A-Jugend-Landesliga von Coach Julian Seifert. „Alpi & Co.“ zeigten am Ende, dass sie nicht nur in Sachen Liegestützen ganz weit vorne liegen können. Auf Platz 2 schob sich durch einen 3:1-Sieg im finalen „Bruderduell“ unsere B1/Team A vor. Der zweimalige Torschütze Tolga vermasselte somit den aussichtsreich um den Turniersieg im Rennen liegenden Cracks von B1/Team B im letzten Spiel den großen Coup. Keeper Carlos landete mit seinen Vorderleuten letztlich auf dem dritten Rang. Für die 2003er „Senioren“ von A1 Team A hingegen schien der frühe Starttermin von 10.00 Uhr wohl doch zu früh, so dass am Ende für „Lolo“ und seine „Mitsenioren“ nur noch Platz 5 übrig blieb. Platz 4 vor den Landesligakumpels ergatterte sich etwas überraschend Team A2 Team A um den spielenden „Bullterier“ Haval. Auch die Jungs (und natürlich Amazone Beeke!) der A2 Team B sowie B2 Team A und B enttäuschten keineswegs. Auffälligster Offensivspieler wurde dabei „Feinfuß“ Bartosz aus der B2. Unser oftmals so teilnahmslos wirkender Filigranlinksfuß zog an diesem Tag fast sämtliche Register seines oft so im Verborgenen schlummernden Könnens, erzielte nahezu jedes Tor seiner Mannschaft selbst und bereitete noch so manche Bude uneigensinnig vor. À la bonne heure, „Bartek“!


Nach 28 oftmals heiß umkämpften Spielen mit vielen technischen Kabinettstückchen und knapp 5 Stunden Hallenfußball pur in der tollen Umgebung der neuen Sporthalle Nord waren sich trotz Corona-Einschränkungen dann auch alle Beteiligten einig: Das hat mal wieder richtig Bock gemacht!

Vielen Dank an dieser Stelle auch an unseren akribischen und stoisch gelassenen Meister am Regiepult, Levi: Trotz teilweise grenzwertiger Pöbeleien (Scherz…) behielt unser 2005er Kreuzband-OP-Rekonvaleszent zu jeder Zeit die Ruhe und Übersicht. Vorbildlich!

Sponsored by:

#Sparkasse Hameln-Weserbergland
#Kaspar Karosserie-& Lackierzentrum
#Barbarossa-Klinik
#Aequitas-Büro-Center-Hameln
#HaMix GmbH
#Meisterstück-HAUS
#Malerbetrieb Gutaj B.
#Marktkauf Hameln
#Adesso Orange AG

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.