Allgemein,  B-Junioren

4:1 nach 0:1-Rückstand:

B1 überspringt auch die Hürde Pattensen!

Am Sonntagmorgen fuhr unsere B1 trotz siebenfacher Ersatz-Stellung einen hochverdienten Sieg beim Landesliga-Schlusslicht TSV Pattensen ein. Damit bleibt die Jung-Truppe auch  im siebten Saisonspiel ungeschlagen und überwintert punktgleich mit Liga-Primus HSC Hannover auf Platz 2!

Auf dem ziemlich unebenen B-Platz des TSV nahmen unsere Jungs von Beginn an die ungewohnten Bedingungen an und schalteten auf Zweikampf-Modus um. Eine Handvoll halber Einschussgelegenheiten durch Tolga Demircan, Jannik Stolpe und den agilen Moisés Stoca Melen in den ersten 20 Minuten war die Folge, das erste Tor schossen dann aber die Gastgeber:

Unserer ansonsten gewohnt griffigen Innenverteidigung versprang in Minute 25 platzbedingt ein einfacher Ball, ein TSV-Angreifer schaltete zuerst und lief frei auf JFV-Keeper „Peppi“ Dutschke zu, wo sein Sturmlauf ein jähes Ende fand: Elfmeter und 1:0 durch Pattensens Amir Hossein Akrami , obwohl „Peppi“ sogar noch am erneut springenden Ball dran war.

Der JFV antwortete wütend und zunehmend besonnener. Angriff auf Angriff brandete auf das von TSV-Keeper Marcel Köhring vorzüglich gehütete Tor der Blauen.  Bis in der 39. Minute „Kopfballungeheuer“ Joel Maxim Zey mit einem Prachtkopfball nach präziser Moisés-Ecke von rechts endlich die Wende einleiten konnte. 1:1 zur Pause, und das mehr als verdient!

Eine energievolle Willensleistung von „Maschine“ Leonit Gjelaij an der Grundlinie  und der gewohnt sichere Abschluss von Goalgetter Jannik stellten ein Dutzend Zeigerumderhungen nach Wiederanpfiff endlich die Zeichen auf Sieg (52. Min). Das 3:1 durch eine feine Direktabnahme von Moisés (61.) und das 4:1 durch Tolgas trockenen 14m-Schuss in die linke Ecke (64.) bedeuteten am Ende den sechsten Dreier für unsere Roten, der auf Grund zweier Alutreffer von Jannik und Moisés und vieler guter Paraden am Ende auch noch deutlich höher hätte ausfallen können.

In der Schlussviertelstunde feierten dann auch noch die 2006er Lucas Klein, Jan Ole Kix und Bennet Glen Walter ihr Landesliga-Debüt, welches sie sich durch gute Leistungen in der Bezirksliga-Reserve verdient hatten und fügten sich nahtlos ein. 

Kein Wunder, dass Cheftrainer Marco Jung nach Spielende im Urlaub im fernen Ägypten mit die Freude die Nachricht von Auswärtssieg Nr. 3 in Empfang nahm. Ihn vertrat gewohnt temperamentvoll an der Seite neben Co.-Trainer Michael Söchting B2- Coach Christian Ernst. Vielen Dank an die Unterstützung an dieser Stelle an die Unterstützer „Ben“, „Ole“, „Luci“ und Christian!

JFV: Felipe Dutschke – Leonit Gjelaj (C), Jaden Gerome Geschle (65. Jan Ole Kix), Mika Vidicek, Ahmed Khider (65. Till Jürgens),  Tim Söchting, Felix Maedchen, Moisés Stoica Melen, Joel Maxim Zey (65. Bennet Glen Walter), Tolga Demircan, Jannik Stolpe (65. Lucas Klein)

Tore: 1:0 Amir Hossein Akrami (FE., 25.), 1:1 Joel Maxim Zey (39.), 1:2 Jannik Stolpe (52.), 1:3 Moisés Stoica Melen (61.), 1:4 Tolga Demircan (64.)

supported by

#Sparkasse Hameln-Weserbergland
#Kaspar Karosserie-& Lackierzentrum
#Barbarossa-Klinik
#Aequitas-Büro-Center-Hameln
#HaMix GmbH
#Meisterstück-HAUS
#Malerbetrieb Gutaj B.
#Marktkauf Hameln

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.