Allgemein,  B-Junioren

Samstag Landesliga-Spitzenspiel im Stadion!

B-Jugend-Landesliga:, Samstag, 09.10.2021, 12.00 Uhr Weserberglandstadion Hameln: JFV Hameln I – HSC Hannover U17

Am Samstagmittag kommt es im Hamelner Weserberglandstadion zum ultimativen Spitzenspiel der B-Jugend-Landesliga: Verfolger und Tabellenzweiter JFV Hameln (15 Punkte) empfängt den punktgleichen Ligaprimus HSC Hannover!

Der Hannoveraner Traditionsverein aus dem Jahre 1893 ist im Kernstadtgebiet der Landeshauptstadt im Jugendfußball gleich nach Hannover 96 der Platzhirsch und glänzt schon seit jeher mit Topleistungen und hohen sportlichen Zielen.

Das U17-Trainertrio Ergün Emeksiz, Daniel Lüders und Vural Tasdelen besticht dabei durch Elan und Expertise. Nicht von ungefähr führen die Hannoveraner mit ihren spielstarken Eleven die Liga mit dem beeindruckenden Torverhältnis von 22:0 aus 5 Partien an. So richtig gefordert wurde der HSC im bisherigen Saisonverlauf dann auch nicht einmal im Ansatz. Kein Wunder also, dass der Regionalliga-Nachwuchs der Lister der ultimative Aufstiegskandidat und auch am Sonnabend im Weserberglandstadion haushoher Favorit ist.

Dem gegenüber stehen unsere JFV-Jungs, die sich unter dem neuem Chef-Coach Marco Jung in neuer Zusammensetzung schnell gefunden und eine bisher sensationelle Spielzeit hingelegt haben. Schon jetzt sollte erkennbar sein, dass das primäre Saisonziel, der Klassenerhalt, schnell erreichbar sein kann. Bei unserer leidenschaftlichen Spielweise müssen wir aber von Spiel zu Spiel an unsere Grenzen gehen, weswegen wir jetzt auch nach wenigen Einsätzen schon einige Körner gelassen haben. Am Anfang der Woche konnte wegen Verletzungen, Infekten, Impfung oder anderen Malaisen noch nicht einmal der halbe Kader trainieren, was die Vorbereitung auf das bisherige Saisonhighlight natürlich ziemlich schwierig gestaltete.

Dennoch wollen wir am Sonnabend aus unserer Außenseiterposition auch gegen den Gast von der Constantinstraße unsere Stärken in die Waagschale werfen und das Spiel einfach als Belohnung für unsere harte Arbeit bisher begreifen. Der Ausgang ist dabei für uns eher zweitranging. Dabei müssen wir leider weiter auf die Langzeitverletzten Liam Carlos Stierand (Fußbruch) und Levi Witkop (Kreuzbandeingriff in Kürze) verzichten. Ob es für die wieder ins Training eingestiegenen Gaetan Karock und Luca Kleine schon zu einem Kurzeinsatz reichen wird, muss Coach Jung aus den Eindrücken unter der Woche entscheiden.

supported by

#Sparkasse Hameln-Weserbergland
#Kaspar Karosserie-& Lackierzentrum
#Barbarossa-Klinik
#Aequitas-Büro-Center-Hameln
#HaMix GmbH
#Meisterstück-HAUS
#Malerbetrieb Gutaj B.
#Marktkauf Hameln

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.