Allgemein,  C-Junioren,  News

C1 mit unglücklicher Niederlage

Mit leeren Händen kehrten unsere Landesligakicker aus Hannover zurück, wo es beim SC Hemmingen-Westerfeld eine 3:1 Niederlage gab. In einer ausgeglichenen Partie sorgte in der 19. Spielminute ein Eckball für das erste Tor des Spiels, als ein Akteur der Hemminger freistehend zum 1:0 einnickte. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Teams weitestgehend, sodass es zu keinen nennenswerten Torchancen kam, ehe sich ein Spieler der Gastgeber eine Minute vor der Halbzeit ein Herz fasste und mit einem platzierten Distanzschuss zum 2:0 traf. Im zweiten Spielabschnitt kontrollierten dann die Hemminger die Partie und unsere JFV Kicker agierten defensiv stabil und lauerten auf die eine Chance, um den Anschluss herzustellen. Nach 55 gespielten Minuten sollte sich dann auch so eine Möglichkeit ergeben: Nach Vorarbeit von Myles Hudetz setzte sich JFV Torjäger Jan Radetzki im Strafraum durch und markierte den Anschlusstreffer und nur 5 Zeigerumdrehungen später hatte Homam Aldeban den Ausgleich auf dem Fuß, doch scheiterte freistehend am Keeper der Gastgeber. Auf der anderen Seite nutzte Hemmingen in der 68. Minute einen Stellungsfehler in der JFV Defensive gnadenlos aus und markierte den 3:1 Entstand. Trotz der Niederlage waren die Übungsleiter nicht unzufrieden mit der Leistung der Mannschaft: „Wir haben heute gegen einen physisch starken Gegner gute Mittel gefunden, um mitzuhalten. Hemmingen wird am Ende der Saison im oberen Drittel der Tabelle stehen, daher ist es keine Schande gegen solche Teams zu verlieren. Mit ein bisschen mehr Spielglück bei den entscheidenden Situationen vor den Toren nehmen wir hier sogar einen Punkt mit. Ärgerlich sind die Entstehungen der Gegentore, das waren alles drei Situationen, die einfach zu verteidigen waren, wir aber die letzte Konsequenz haben vermissen lassen, um das Gegentor zu verhindern. Dennoch haben wir einige positive Ansätze gesehen, auf die wir in der Woche aufbauen können, ehe wir am kommenden Samstag den Titelfavoriten vom JFV Calenberger Land empfangen. Das einfachste Spiel der Saison für uns, wir können nur gewinnen.“ Blicken schon die Trainer augenzwinkernd auf die kommende Aufgabe. 

supported by

#Elithera Reha-und Gesundheitszentrum
#Sparkasse Hameln-Weserbergland
#Kaspar Karosserie-& Lackierzentrum
##Elithera Reha-und Gesundheitszentrum
#Sparkasse Hameln-Weserbergland
#Kaspar Karosserie-& Lackierzentrum
#Barbarossa-Klinik
#Aequitas-Büro-Center-Hameln
#HaMix GmbH
#Meisterstück-HAUS
#Malerbetrieb Gutaj B.
#Marktkauf Hameln

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.