Machte das Tor des Tages: Haval
Allgemein,  B-Junioren,  News

Unsere B2 nimmt den Abstiegskampf an!

Mit einer beeindruckenden Mannschaftsleistung bezwang unsere B2 am Samstagmittag auf dem holprigen B-Platz in Hilligsfeld den bisherigen Tabellenführer JSG Forstbachtal mit sage und schreibe 6:2 (1:1) und meldet sich damit eindrucksvoll im Abstiegskampf zurück!

Von Beginn an ließen die Spieltags-Trainer Gaetano Bartolillo und Bastian Hensel (sprangen dankenswerter Weise für das verhinderte Duo Michael Söchting/Lutz Klingen ein) ihre Schützlinge hoch anlaufen und wurden damit belohnt.

Zwar wurde Ali Naseris Kopfball zum 1:0 aus der 15. Minute noch kurz vor der Pause per Handelfmeter (unserem B2-Verteidiger sprang der Ball vorher unvorhersehbar an die Hand) durch JSG-Torjäger Niklas Bergmeier noch ausgeglichen, aber nach dem Seitenwechsel spielten unsere Jungs wie entfesselt auf und erhöhten innerhalb einer knappen Viertelstunde durch die Treffer von Adam Nader (42.) , Joel Maxim Zey (50.) und Kapitän Tolga Demircan (52.) auf 4:1. Damit war die Vorentscheidung gefallen. Nach Bergmeiers zweitem Treffer (70., erneut durch einen Platzfehler begünstigt) witterten die Gäste zwar noch einmal für 120 Sekunden Morgenluft, aber Albin Ramushis sicher verwandelter Elfmeter (72. ) bedeutete am Ende den klaren und verdienten Sieg. Das schönste Tor des Tages hob sich unser JFV dann bis zum Schluß auf: Haval Kemal Khalil drosch die Kugel in der letzten Spielminute mit links aus mehr als 20m in den Knick und ließ JSG-Keeper Berlin dabei nicht den Hauch einer Chance.

Nach 2 enttäuschenden Auftaktniederlagen war diese Vorstellung am Samstaganachmittag genau die richtige Antwort auf die ersten im Team aufkommenden Selbstzweifel, ob man überhaupt die Qualität für die Bezirksliga hätte. Auf dieser tollen Teamleistung können unsere Jungs nun aufbauen und die nächsten schweren Aufgaben im Fußballbezirk hoffnungsvoll angehen.

Die total zufriedenen Trainer Bartolillo und Hensel lobten dann am Ende der Partie dann auch den super Teamgeist aller eingesetzten Spieler und sprachen für das Quartett Alimobasher Naseri, Tolga Demircan, Adam Nader und Tim Söchting noch ein Sonderlob aus.

supported by

#Elithera Reha-und Gesundheitszentrum
#Sparkasse Hameln-Weserbergland
#Kaspar Karosserie- & Lackierzentrum
#Barbarossa-Klinik
#AEQUITAS GROUP
#HaMix GmbH
#Meisterstück-HAUS
#Gutaj B. Malerbetrieb
#Marktkauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.